Orgelwerkstatt Scheffler - Ausbildung PDF Drucken E-Mail

 

Ausbildung zum Orgelbauergesellen

Die Orgelwerkstatt Scheffler bildet interessierte und geeignete junge Menschen im Orgelbauhandwerk aus.

Die Lehrzeit dauert 42 Monate. Pro Ausbildungsjahr finden 2 mal 6 Wochen Blockunterricht in den theoretischen Grundlagen in der Oskar Walker Schule in Ludwigsburg statt (www.ows-lb.de). Die handwerkliche Ausbildung erfolgt nach einem speziell entwickelten Ausbildungsplan durch die Mitarbeiter des Betriebes und umfasst folgende Lehrgebiete:

  • Tischlerische Grundausbildung
  • Zuschnitt im Maschinenraum
  • Fertigung von Baugruppen wie Windladen, Windversorgungsanlagen, Holz- und Metallpfeifen, Gehäusen, Spieltischen und Ton- und Registertrakturen
  • Technische Montage und Wartungsarbeiten
  • Intonation

Die Lehrzeit endet mit der Gesellenprüfung vor der Prüfungskommission der Musikinstrumentenbauerinnung im Land Brandenburg mit dem Abschluss als Orgel- und Harmoniumbauergeselle.
 Ausbildung
   
Voraussetzungen für die Bewerbung um eine Lehrstelle in unserem Betrieb sind gute schulische Leistungen, vor allem in den Fächern Physik, Mathematik, Musik und Geschichte, handwerkliches Geschick, Interesse und Verständnis für technische Zusammenhänge und Kulturgeschichte, möglichst das Spielen eines Musikinstrumentes, Flexibilität und Teamgeist und, wegen häufiger Montagetätigkeit, die Bereitschaft zur Einschränkung persönlicher Interessen.

Diese Kriterien gelten ebenfalls für die Bewerbung von neuen Mitarbeitern.


 

Ausbildung

   
Die vollständige schriftliche Bewerbung sollte neben dem Lebenslauf auch die Begründung der Berufswahl und das letzte Zeugnis beinhalten. Wir bevorzugen volljährige Bewerber. Das Anstreben eines Abiturabschlusses ist erwünscht, jedoch bei hervorragender Eignung nicht Bedingung. Nach Vorliegen der Bewerbungsunterlagen erfolgt i.R. die Einladung zu einem Probepraktikum und einem Eignungstest im Betrieb.

Ansprechpartner für Lehrstellenbewerbungen ist Silvia Scheffler
 Ausbildung